Allgemeine Geschäftsbedingungen für Hundetagesstätte und Feriencamp:

1. Der Hundebesitzer bestätigt mit seiner Unterschrift, dass sein Hund mindestens eine gültige 5-fache Impfung hat und dass eine Tierhalter-Haftpflichtversicherung besteht. (Den Impfpass bitte mitbringen). Für mitgebrachte persönliche Dinge (z.B. Hundedecke, Spielzeug etc.) wird keine Haftung übernommen.

2. Der Besitzer erklärt, dass sein Hund frei von ansteckenden Krankheiten und Ungeziefer ist. Wir empfehlen den Hund entsprechendem Mittel wie z.B. FRONTLINE oder EXSPOT vorsorglich gegen Flöhe und Zecken zu behandeln.

3. Im Falle einer Erkrankung oder Verletzung seines Hundes erklärt sich der Besitzer einverstanden, dass die notwendige tierärztliche Versorgung von einem Tierarzt unserer Wahl übernommen wird. Die dadurch entstehenden Kosten trägt der Besitzer. Bringt ein Hund nachweislich eine ansteckende Krankheit mit, trägt der Besitzer dieses Hundes ebenfalls die dadurch entstehenden Kosten für Desinfektion und Mitbehandlung angesteckter Hunde.

4. Das Hundezentrum Lobito – Kleiner Wolf übernimmt keine Kosten, die durch Entlaufen, Krankheit/Verletzung oder Tod des Hundes entstehen.

5. Aufgrund der Rudelhaltung bzw. des Gruppenauslaufes, besteht auch die Gefahr, dass Hunde trotz bester Aufsicht kleinere Verletzungen davontragen. In diesem Fall kommt der Besitzer des betroffenen Hundes für die tierärztlichen Kosten auf.

6. Das Hundezentrum Lobito-Kleiner Wolf mit allen Mitarbeitern haftet nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.

7. Wir füttern ausschließlich Trockenfutter unserer Hausmarke HZ Lobito. Es ist möglich eigenes Futter mitzubringen, dies führt jedoch nicht zu einem Preisnachlass.

8. Der Rechnungsbetrag ist bei Abholung des Hundes bar oder per EC-Karte zu zahlen.

9. Bei Vertragsrücktritt im Zeitraum von weniger als 7 Tagen vor dem vereinbarten Abgabetermin, fällt eine Stornierungsgebühr in Höhe des halben Gesamtbetrags der Unterbringung an. Aus organisatorischen Gründen können wir An- und Abmeldungen nur noch in Schriftform (via Email, SMS oder Whatsapp ) bis 18.00Uhr entgegennehmen.

10. Ist es dem Hundebesitzer nicht möglich seinen Hund zum angegebenen Zeitpunkt abzuholen, ist dies rechtzeitig mitzuteilen. Bei einer nicht vereinbarten Verlängerung des Aufenthaltes behalten wir uns vor, bei belegter Pension den Hund in anderen Räumlichkeiten unterzubringen.

11. Wird ein Hund nicht zum vereinbarten Zeitpunkt abgeholt und wurde die Aufenthaltsdauer nicht vom Besitzer verlängert, ist das Hundezentrum Lobito-Kleiner Wolf berechtigt, den Hund nach einer Übergangszeit von acht Tagen weiter zu vermitteln bzw. anderweitig unterzubringen. Das Hundezentrum Lobito – Kleiner Wolf macht von diesem Recht nur in Ausnahmefällen Gebrauch, wenn z.B. der Besitzer verstorben ist oder kein Interesse an einer Abholung des Hundes zeigt.

12. Bringen und Abholen des Hundes erfolgt nach vorheriger Terminvereinbarung.

13. Unsere Preise für das Feriencamp und die Hundetagesstätte finden Sie auf der nächsten Seite.

Von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr herrscht Mittagsruhe. In dieser Zeit können keine Hunde gebracht oder abgeholt werden!

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Hundeschule

1. Schutzimpfungen und Krankheiten
Der Lehrgangsteilnehmer erklärt, dass sein Hund gesund und frei von ansteckenden Krankheiten ist und über einen aktuellen Impfschutz gegen Tollwut, Staupe, Parovirose, Hepatitis und Leptospirose verfügt.

2. Haftung des Teilnehmers
Der Hundehalter tritt für alle von ihm und dem Hund verursachten Schäden ein.
Für den Hund besteht eine gültige Haftpflichtversicherung.

3. Vertragsabschluss
Mit der Anmeldung zu einem der angebotenen Kurse, Seminar oder Workshop bietet der Teilnehmer verbindlich einen Vertragsabschluss an.
Die Anmeldung bedarf der schriftlichen Form. Anmeldeformular wird per Email gesendet.
Sie ist bindend für den Teilnehmer und verpflichtet zur Zahlung der gesamten Kursgebühr.
Der Vertrag kommt mit der Annahme durch den Organisator zustande.
Mit der Anmeldung werden unsere AGB’s und unsere Teilnahmebedingungen anerkannt.

4. Bezahlung
Die Gebühr ist bei der Anmeldung fällig. Die Zahlung kann in Bar oder per Überweisung erfolgen.
Bei Zahlungsverzug erlischt selbstverständlich die Teilnahmeberechtigung.

5. Rücktritt durch den Teilnehmer
Der Teilnehmer kann jederzeit vor Beginn der Leistung zurücktreten. Der Rücktritt hat in Schriftform zu erfolgen.
Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Einganges beim Organisator.
Bei einem Rücktritt vor Kursbeginn betragen die Stornierungsgebühren:
Ab der ersten bis maximal vierten Woche vor Beginn: 20% des Kurspreises.
Ab regulärem Kursbeginn bis eine Woche vor Kursbeginn: 80% Des Kurspreises.
Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht zurückerstattet.

6. Rücktritt durch den Organisator
Der Organisator kann vom Vertrag zurücktreten:
Ohne Einhaltung einer Frist, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält, insbesondere wenn das Ziel der Veranstaltungoder andere Teilnehmer gefährdet werden.

7.Haftung des Organisators
Der Organisator haftet nur für Schäden, die von ihm vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Er haftet nicht für Schäden an denen ihm zur Ausbildung oder Betreuung anvertrauten Tieren.
So weit es sich nicht um Körperschäden handelt, ist die Haftung auf den einfachen Teilnahmepreis beschränkt.
Der Organisator haftet nicht für Schäden, die von Dritten oder deren Hunden herbeigeführt wurden.

8. Copyright
Die Kursinhalte inklusive der ausgegebenen Unterlagen unterliegen den Copyright und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung vom Organisator vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden.

9. Bild- und Tonmaterial
Alle Bild- und Tonträger, die im Zusammenhang mit dem Organisator erstellt werden, dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch teilweise veröffentlicht werden.
Der Organisator kann eine unentgeltliche Kopie der angefertigten Bild- und Tonträger verlangen.
Alle Bild- und Tonträger, die im Zusammenhang mit dem Organisator erstellt wurden, können vom Organisator zu Veröffentlichungszwecken, PR- Maßnahmen oder im Rahmen der Ausbildung, ohne vorherige Absprache, genutzt werden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Schlittenhunde-Abenteuer

1.Buchung
Die Buchung der Tour wird für das Hundezentrum Lobito erst verbindlich, wenn sie dem Teilnehmer schriftlich bestätigt wurde.

2.Zahlung des Tourpreises
Nach Vertragsabschluss ist eine Anzahlung in Höhe von 25 % des Preises fällig und der Restbetrag ist spätestens 30 Tage vor Beginn an das Hundezentrum Lobito zu entrichten.Bei Buchungen, die weniger als 30 Tage vor Beginn vorgenommen werden, ist der gesamte Preis nach Erhalt der Bestätigung sofort fällig.

3.Vertragliche Leistungen / Leistungsänderungen
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich ausschließlich aus den Leistungsbeschreibungen im Internetangebot vom Hundezentrum Lobito. Das Hundezentrum ist berechtigt, aus Sicherheitsgründen ( wie z.B. aktuelle Wetterlage) Änderungen an der Tour oder einzelnen Reiseleistungen vorzunehmen.

4.Rücktritt vor Reisebeginn
Der Rücktritt vom Vertrag durch den Teilnehmer ist dem Hundezentrum Lobito schriftlich per Brief, Fax oder Mail mitzuteilen.
Folgende Stornierungsgebühren entstehen dabei:

Bei Rücktritt von der Tour bis 90 Tage vor Beginn wird die laut Reisebeschreibung verlangte Anzahlung nicht zurückerstattet.
– Bei Rücktritt von der Tour ab dem 89. Tag und bis zum 60. Tag vor Beginn hat der Reisende 60 % des Reisepreises zu bezahlen.
Bei Rücktritt von der Tour ab dem 59. Tag und bis zum 30. Tag vor Beginn hat der Reisende 80% des Reisepreises zu bezahlen.
Erfolgt der Rücktritt später als 30 Tage vor der Tour muss der Teilnehmer den vollen Reisepreis bezahlen.

5.Versicherungen
In den Tourangeboten vom Hundezentrum Lobito sind keine Versicherungen (wie z.B. Reiserücktrittskostenversicherung, Unfallversicherung, Auslandskrankenversicherung) enthalten.

6.Haftungsausschluss
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass jeder Teilnehmer bei unseren Hundeschlitten- und trekkingtouren auf eigenes Risiko fährt bzw. teilnimmt. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung, haftet nicht für Unfälle, Verluste oder sonstige Schäden während der Veranstaltung und übernimmt keinerlei Haftung für eventuelles Fehlverhalten einzelner / mehrerer Teilnehmer.
Der Veranstalter ist von jeglicher Haftung ausgeschlossen. Davon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz oder grobes Verschulden.

Der Teilnehmer ist für Schäden verantwortlich, die er durch Versäumnis dem Veranstalter zufügt, z. B. indem er Anweisungen und Vorschriften missachtet. Der Teilnehmer ist verpflichtet, für diese Schäden aufzukommen.